Psychosomatik

In körperlichen Symptomen sich äußernde Störung = Psychosomatik

  • Chronischer Schmerz, insbesondere Kopfschmerz, Migräne, Rückenschmerz, Firbromyalgie
  • Schlafstörungen
  • Erschöpfungszustände (Burn-out-Syndrom)
  • Tinnitus
  • Psychosoziale Folgen von körperlich begründbaren Erkrankungen, z.B. Zustand mit oder nach Krebserkrankung, HIV
  • Verhaltensmedizin dermatologischer, innerer, onkologischer und rheumatischer Erkrankungen
  • Somatoforme Störungen
  • Psychosomatische und sexuelle Funktionsstörungen
  • Abweichende sexuelle Präferenzen